Verschwörungstheorie zu Köln

Etwas herum gesponnen:

Ich war ja in  München an Silvester, wo wir uns von einem Terroranschlag bedroht fühlten. Nun. Was wäre wenn der wahre Terroranschlag nicht in München, nein, er wurde in Köln verübt. Bomben sind schließlich nicht bekannt dafür, gesellschaftliche Veränderungen hervorzurufen. Im Gegenteil, viele Leute stehen nach Bombenanschlägen noch mehr zusammen als zuvor.

Der sexuelle Terror in Köln dagegen hat viel größere Sprengkraft, als es 20 zerfetzte Leiber erreicht hätten, es schürt viel mehr Ängste, da es sich viel realer und neuer anfühlt. Eine ganz neue Form von Ungewissheit, da plötzlich jeder Mann als Täter infrage kommt. Jeder. Das wäre eine ganz neue Form von Zersetzung der Gesellschaft…

Werbeanzeigen

Mr Robot – Trailer

Irgendwo auf einer meiner ICE-Reisen die letzten Wochen habe ich dazu eine wirklich wohlwollende Kritik gelesen – und die Story klingt echt gut und vor allem absolut zeitgemäß.

Klickt doch mal rein:

Wenn sie mal deutschsprachig oder mit Untertitel gibt, wird da auf jeden Fall mal rein gesehen.