Guerilla und Kreutzer

Kreutzer: „Da! Hast du das gelesen?!“ Er hält mir die Zeitung mit den viel zu großen und viel zu dünnen Papierseiten hin, die man einem anderen Menschen gar nicht hinhalten kann wenn er etwas darin lesen will, dazu müsste er sie gleich selbst in die Hand nehmen.
Fleming: „Seit wann wedelst du denn so mit der Bild?“
K: „Hast du das hier gelesen? Das Ding hier mit dem Anschlag?“
F: „War doch schon überall in den Medien. Hast du das online verpasst?“
K: „Hier steht aber, dass das selbst gemacht war! Aus ganz normalen Industriechemikalien!“
F: „Ach, dieser Per Essig.“
K: „Mensch Flemminger. Stell dich doch nicht so doof an. Die haben Peressig-Säure benutzt.“
F: „Na und wenn schon?“
K: „So was haben wir doch hier in der Arbeit!“
F: „Und? Das benutzen hunderte Firmen im ganzen Land, zigtausende in Europa.“
K: „Ein Ding ist das trotzdem!“
F: „Ruhig Kreutzer, ruhig…“
K: „Das ich nicht auf die Idee gekommen bin!“
F: „Das waren bestimmt wieder irgendwelche linken Spinner…“ Nippe am Kaffee: „Ahhh…“
K: „Wieso links? Wieso müssen das ausgerechnet die Linken gewesen sein?“
F: „Stimmt. Könnten auch die Nazis gewesen sein?“
K: „Wie jetzt Nazis? Die haben doch gar nicht den Grips für so was. Ne. Das waren bestimmt Islamisten.“
F: „Na wenn du das sagst… Wobei ich das ganz schön scheiße von dir finde.“
K: „Was?!“
F: „Na das du sagst, dass die Islamisten klüger sind als die Nazis.“
K: „Jetzt hör aber auf. Jeder weiß dass Nazis dumm sind mit ihren langsamen Alle-Ausländer-sind-böse-Weltbild.“
F: „Quatsch.“
K: „Wie Quatsch?“
F: „Ja Quatsch, Quatsch.“
K: „Du stellst dich aber nicht gerade auf die Seite der Nazis? Hast doch ne Ausländische Freundin.“
F: „Die ist nicht AUSLÄNDISCH, die ist nur dort geboren. Darum geht es aber gar nicht. Ich finde es einfach nur dumm, Nazis als dumm zu bezeichnen.“
K: „Sind sie doch.“
F: „Ich finde die auch nicht dümmer, als irgendwelche Religionen die unter dem Deckmantel irgendeiner verschissenen Moral Menschen wegen ihrem falschen Glauben aufknüpfen, in die Luft sprengen, verstümmeln oder Kinder ficken.“
K: „Stimmt. Als nicht religiöser Mensch finde ich das auch ziemlich dämlich.“
F: „Eben. Warum soll ich andere Glaubensrichtungen respektieren und die Nazis nicht? Finde ich zwar alle gleich bescheuert, doch wenn man Dinge respektiert, dann richtig.“
K: „Hm.“
F: „Nazis sind auch nur Menschen wie du und ich und irgendeinen Grund werden die schon haben, weswegen die Ausländer hassen.“
K: „Sitzen im Osten im Niemandsland und haben nichts zu ficken.“
F: „Irgendwie so. Wenn man nichts zu ficken hat, nicht mal die PERPEKTIVE hat, an eine reinzukommen…“
K: „Ist ja keine da.“
F: „…Dann muss man doch zu spinnen anfangen.“
K: „Die Ausrede haben die Linken meistens nicht. Das sind eher welche, die vom Wohlstand enttäuscht sind. Ganz schön dekadent eigentlich.“
F: „Es ist ja okay und löblich sich für die Entrechteten und Ausgestoßenen einzusetzen, nur dieser Verve und übermoralisches Getue was die an den Tag legen…“
K: „Wir wissen als einzige was richtig ist.“
F: „…Ist ebenso Nazi Quatsch.“
K: „Es spielt zwar nicht das gleiche Spiel, doch es ist die gleiche Liga wenn man nachts entweder jüdische Friedhöfe beschmiert oder Auto anzündet um den Kapitalisten eins auszuwischen.“
F: „Es ist feige.“
K: „Genau… Vielleicht wüsste ich was um die Nazis zu entnazifizieren.“
F: „Hm?“
K: „Ja, man müsste in den Osten von Deutschland viele ausländische Weiber pumpen.“
F: „Sehr witzig.“
K: „Nein im Ernst. Vielleicht passiert das gerade im Moment sogar. Das ist doch irgendwie wie ein Versuchslabor momentan. Ich meine. Im Osten gibt es lauter tolle Unis auf die bestimmt auch einige ausländische Studentinnen gehen. Die Asiatinnen sind doch überall unterwegs. Vielleicht lockert das nach und nach das Weltbild der Ostler auf. Das ist eine Aktion zur Völkerverständigung.“
F: „Davon abgesehen das es Rechte nicht nur im Osten gibt und die dann bestimmt nicht viel mit Uni-Mädels zu tun haben: Ja.“ :))
K: „Doch, ich bin mir sicher das da gerade was im Gange ist.

Und sie sprachen nicht mehr über den Bombenanschlag…