Der Text zur Nacht – Prolog (Teil 2 von 2) Das Schall-Imperium

In diesem einen Moment hatte es funktioniert, dieses Pro-Kommerz-Ding, dass Doktor Motte und Westbam sich für Deutschland erträumt hatten, diese mir fremden Protagonisten und Magier einer mir ebenso fremden, neuen Hauptstadt. Während beim Thema „Kommerz“ die meisten Vordenker, Vortänzer und Amateurhaften Organisatoren dieser Bewegung, so genannte „Raver“, in den Neunziger und frühen Nuller Jahren Ekelgefühle …

Der Text zur Nacht – Prolog (Teil 2 von 2) Das Schall-Imperium weiterlesen

Der Text zur Nacht – Prolog (Teil 1 von 2) Saufbuden

Am Anfang war der Alkohol. Damit begann es. Zuvor war ich ein normaler Jugendlicher, wüst und leer. Ich hatte keinen Plan vom Leben, keine Vision, keine Clique, keine Freundin; in diesen Tagen nicht einmal eine funktionierende Familie. Meine Mutter war… fort. Und Vater hatte kein Interesse an mir und wenn er es doch gehabt hatte, …

Der Text zur Nacht – Prolog (Teil 1 von 2) Saufbuden weiterlesen

Frohes Neues euch Leuten

Während ihr wahrscheinlich gerade runter, ach was, ne, RICHTIG drauf kommt bin ich schon wieder am Arbeiten und ein wenig habe ich das auch gemacht die letzten zwei Urlaubswochen: Arbeit am „Text zur Nacht“, Arbeit an meinem Roman, um finanzielle unabhängig von meinem Broterwerb zu werden und um nur noch an Texten arbeiten zu müssen… …

Frohes Neues euch Leuten weiterlesen